back to life
Schreckens.Mär
Blumen.Beet
Verworrene.Welten

Außen.Kontakt

Host
Design
visit

Ok leute, ich mach solche Trends eigentlich nie mit, aber diesmal musste es sein.^.^

Please visit!
http://eljana.myminicity.com/
31.1.08 18:35


my language

So, damits alle sehen, wie toll ich doch bin.:D



Dein Ergebnis:: Phoenician


You scored



You are the Phoenician Alphabet! Teacher of the Greeks and Etruscans, you are the one all languages bow down to. That is, until the Romans decide to wipe out your civilization. That's the way the cookie crumbles.

Link: The Which Ancient Language Are You Test written by imipak on OkCupid Kostenloses Online Dating, home of the Der Dating Typus Test
22.1.08 17:44


Weltunter...

... so heißt das Lied, das ich gerade im Radio höre. Mir ist eben kein besserer Titel eingefallen also dachte ich mir "Bis mir gar nichts mehr einfällt nehm ich den einfach." Ja, und so kam das dann.

Sehr merkwürdiger Anfang, ich weiß. Aber irgendwie weiß ich auch gar nicht, was ich schreiben soll so wirklich.
Dachte mir gerade, ich könnte auch mal wieder etwas schreiben, nachdem der letzte Eintrag auch wieder eine ganze Weile her ist und im Grunde sehr viel seither geschehen ist.
Ich bewundere reese ja immer wieder dafür, dass sie so regelmäßig Einträge verfasst. *neid*

Naja der HP Hype hat sich inzwischen gelegt irgendwie und ich bin immer noch der Meinung, dass Band 7 ein richtig gutes Buch ist auch wenn viele das Gegenteil behaupten. *püüh* Ich mag es.

Ansonsten kann man sagen, dass ich ins neue Jahr gerutscht bin, aber so richtig im wahrsten Sinne des Wortes.
Auf dem Weg zu Sabine war ich mit dem Fahrrad auf ner zugefrorenen Pfütze ausgerutscht und hab mir das Knie geprellt oder sowas ähnliches. Der Arzt wollte mir da keine genaue Diagnose geben,.... leider.
Inzwischen gehts aber wieder einigermaßen gut, so dass ich mein Vorhaben; jetzt ein bis zweimal die Woche wieder schwimmen zu gehen doch wieder in Angriff nehmen kann. *juhu*

Dann habe ich eine wichtige Erkenntnis gemacht: Männer sind primitiv und blöd. Ich will für die nächste Zeit nichts mehr mit denen zu tun haben. Einfach nur Blödmänner. *grr*
Aber vergessen wirs, glückliche Menschen sollen glücklich bleiben und traurige traurig.

Irgendwie wirkt das gerade etwas abgehakt und zusammengewürfelt. Liegt vielleicht auch daran, dass meine Mutter grad hier war und Jays Blog durchgelesen hat bezüglich Japan. Boah, bin ich neidisch und das obwohl ich lieber nach Neuseeland will.
Und dann kommt noch hinzu, dass ich mir heut mal wieder angeschaut hab, als was man bei Blizzard alles arbeiten kann. Ich will da hin. Und nun erst recht nachdem ich gelesen habe, dass man nicht nur in Paris anfangen kann, sondern auch in Irland. Wie genial, da würd ich hingehen, sofort. ^^
Hab mich gleich mal bezüglich Game bezogenen Studiengängen umgehört, muss mich ja erkundigen, bin ja schließlich schon 3. Semester. *g*
Vielleicht wird da mal was draus. Das wäre fantastisch. Wieder so ein Job, den ich annehmen würde. *Seufz* Ich bin nur einfach zu ungebildet für sowas. *heul*

Naja, bevor ich hier im Selbstmitleid versinke und den Blog unter Wasser setze, beende ich das lieber und melde mich zu einem späteren Zeitpunkt wieder.... wenn ich bis dahin nicht untergegangen bin.
6.1.08 22:11


An Aera has ended

Ich bin heute fertig geworden den letzten Band der Harry Potter Septologie zu lesen. Werde hier allerdings keine Spoiler anbringen, zumindest jetzt noch nicht.:D

Allerdings wollte ich kurz meine Gefühlswelt darstellen.
Es ist schon komisch. Auf der einen Seite bin ich erleichtert, dass es vorbei ist. Das Warten hat ein Ende, man weiß nun wie alles zusammenhängt. Aber auf der anderen Seite ist da eine Leere in mir. Es wird kein sehnsüchtiges Warten auf einen weiteren Band folgen, keine wilden Spekulationen und Theorien aller Art. Einfach nichts mehr, und das obwohl nicht alles erzählt wurde, meiner Meinung nach.

Irgendwie kann ich nichtmal sagen, ob ich das Buch gut oder schlecht fand. Es ist ein komisches Gefühl. Ein anderen Schreibstil zeichnet es aus als die Bücher zuvor. Für Kinder völlig ungeeignet, bei den vielen Charakteren, die sterben.
Nun ja, ich habe viele Tränen vergossen, das ist mir bis jetzt beim Lesen noch nie passiert.
Sicher, Sirius und Dumbledores Tode waren traurig und schrecklich, und von der Tatsache abgesehen, dass ich vorher davon wusste, ist es diesmal, unter anderem auch daher, dass ich keine Ahnung vom Inhalt hatte, schon komisch.
Zumal die ersten Tode recht schnell geschehen und in einem solchen Tempo, das man kaum darüber nachdenken kann.
Allerdings finde ich dies wieder gut. Das Buch baut keine Spannung auf wie all die Bände vorher. Nein, diesmal ist jedes Kapitel wie ein eigener Spannungsbogen, der doch nicht soweit absinkt, dass man danach getrost das Buch beiseite legen kann.
Man muss einfach weiterlesen, damit man weiß, wie es weitergeht.

Ich kann es allerdings auch nachvollziehen, dass es einige gibt, die das Buch hassen bzw. nicht mögen. JK hat selber gesagt, wie ich heute schon sehr oft geschrieben und gesagt habe, dass es diese Extreme geben wird. Dass die einen es lieben und die anderen hassen werden.

Ich denke, ich gehöre zu jenen, die es lieben. Bisher ist es mir nie gelungen ein Lieblingsbuch in der Reihe zu finden, aber nun denke ich, dass es soweit ist.

Aber ich werde noch einmal die ganze Reihe in Ruhe lesen. Besonders Band eins, in dem die gesamte Handlung ja schon untergebracht worden sein soll.
Wer weiß.
22.7.07 22:09


cycling in the rain

Eigentlich ist mein Berlin Bericht längst überflüssig, schließlich ist es nun schon fast wieder eine Woche her. *seufz*
Aber ich verspreche, erwird noch veröffentlicht mit vielen tollen Bildern.

Die Idee zu diesem Post kam mir heute als ich im Regen mit dem Rad von der Uni nach Hause gefahren bin.
Wie diejenigen, die mich kennen wissen, fahre ich immer Rad, egal obs regnet oder schneit. Und so wars auch heute.

Nun ja, es plätscherte schon schön vom Himmel, aber eigentlich ist es angenehmer richtig durchnässt zu sein als nur so ein bisschen. Man merkt den Regen auf der Kleidung irgendwann nicht mehr, weil er schon alles durchdrungen hat und dir auf die Haut tröpfelt. Zumindest empfindet man es so.
Das Schönste daran war eigentlich, dass ich einfach so durch Pfützen fahren konnte, ohne dass es ich gestört hat, dass ich davon nass werde. Man kann nicht nasser als nass werden.
Allerdings hat mir dies so viel Spaß bereitet, dass es von nun an zu meinen Lieblingsbeschäftigungen zählen wird.


Ein neues Design hab ich auch schon wieder. Bei mir wechselt das echt ständig und ich kann mich nie auf eins festlegen. *seufz*
Es gibt eben nicht das perfekte Lay.
Naja, aber das gefällt mir schonmal ganz gut soweit. Mal sehen, wie lang ich es drin lasse, bis ich ein schöneres gefunden habe.

Bis dahin müssen alle, die es nicht leiden können, vermeiden auf meinen Blog zu schauen. Das ist die Strafe dafür, dass man meinen Geschmack nicht teilt. :P
5.7.07 21:06


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de